Rohrpost Archiv:

Ausgabe 12/2015

Dies ist die Ausgabe 12/2015.Die nächste ausgabe erscheint vorraussichtlich April 2015.

Impressum

Ungewöhnliche Bettleraktivitäten

JSG

RSD

Betriebsausflug zum Graseberg

SRF

IA-Agent von Anzeigen erschlagen

SSS

Externes

Der alte Tom ist zu laut

RSD

Harga!

RSD

An unsere Leser

RSD

Sanitäre Bestrebungen treiben merkwürdige Blüten

SSS

RSD

Klatsch & Tratsch

RSD

RSD

Rätsel

RSD

Das Jargon menü

Interview


<RF> "Guten Morgen, Madame"
<RSD> "Guten Morgen"

<RSD> "Tee?"

RF nickt
<RF> "Ja vielen Dank"

RF> "Ja das ist so richtig"
<RSD> "Warum genau sind sie als Inspektor zur Wache geschickt worden?"
RF zuckt kurz mit den SchulternRSD notiert und blickt abwartend
<RF> "Zum einen hatte ich schon Kontakt zur Wache und ich war zu diesem Zeitpunkt vielleicht auch nicht gerade der beliebteste Mitarbeiter seiner Lordschaft, wenn Sie verstehen"
RSD blickt interessiert
RF verzieht dabei kurz das Gesicht und nimmt einen Bissen vom Keks
<RSD> "Meinen Sie, sie waren bei der Wache nicht der beliebteste Palastmitarbeiter oder oder bei seiner Lordschaft nicht der beliebteste seiner Mitarbeiter?"
RF muss grinsenRSD lacht leiseRF nimmt einen weiteren Bissen und beobachtet interessiert was Rose sich notiert
<RF> Tut mir Leid das sind doch eher sehr private Angelegenheiten. Ich kann vermutlich noch froh sein, dass Lord Vetinari mich "nur" zur Wache abgeschoben hat"
RF sieht Notiz mit einem Grinsen und trinkt schnell einen Schluck TeeRSD grinst leichtRSD nickt langsamRF nickt
<RF> "So ist es."
<RSD> [i}nicht verwunderlich.

<RSD> "Warum?"
RF zuckt kurz mit den Schultern


<RSD> "Haben Sie in der Wache auch positive Erfahrungen gemacht?"
RF blickt kurz nachdenklich zu BodenRSD nickt langsam und schaut Rach einen Moment lang nachdenklich an
RF trinkt einen weiteren Schluck Tee
RSD seufzt leise

<RSD> "Das klingt insgesamt wie ein verdammt mieser Dschob."
RF runzelt kurz die Stirn und stellt die Tasse langsam ab
<RF> "Das trifft es wohl ganz gut, doch das war vermutlich genau die Intention des Patritziers."
RSD notiert und denkt einen Moment nachRF nicktRSD unterstreicht etwas in ihren Notizen
RF versucht einen weiteren Blick auf die Notizen zu erhaschen

<RSD> "Dann sind wir mit dem eigentlichen interview nun so gut wie fertig... so gut wie..

<RF> "Nun ich vermute wegen der Inspektion, aber wohl auch in einem Versuch der Wache ein objektiveres Bild von meiner Arbeit zu vermitteln."

RSD

Internes

Tagebuch eines Redakteurs - Heute: Rosé Schlabbine-Droschkenmolch

RSD

Leserbrief verfassen


Zivilist
Anonym
Kommentar: